Optimistische Tragödie - Spielzeit 1954/55

Optimistische Tragödie - Spielzeit 1954/55

Schauspiel in drei Akten (5 Bildern) von Wsewolod Wischnewskij, Deutsch, vom Verfasser autorisierte Bearbeitung von Friedrich Wolf

  • Inszenierung: Eugen Schaub
  • Bühnenbild: Siegfried Bach
  • Leitung der Chöre: Siegfried Prang
  • Inspizient: Kurt-Hanns Horneber
  • Souffleuse: Gertrud Geier
  • Kostüme: Lieselotte Hahm-Steymann, Heinrich Neffe
  • Masken und Frisuren: Charlotte Anders, Franz Preußler
  • Technische Gesamtleitung: Max Büchner
  • Bühnenmeister: Oskar Wiesenhütter
  • Beleuchtung: Walter Tönges

Gespielt von:

  • Kommissar – Krista-Sigrid Lau
  • Alexej – Werner Wenzel
  • Anführer – Werner Buttler a.G.
  • Der Heisere – Otto Krieg-Helbig
  • Wainonen – Karlheinz Welzel
  • Kommandeur – Gert Gütschow
  • Bootsmann – Wolfgang Budde
  • Großer Matrose – Wilfried Kretschmer
  • Alter Matrose – Gerhard Gläser
  • Der Pockennarbige – Karl Schwarz
  • Der Halbnackte – Richard E. Motzki
  • Erster gefangener Offizier – Fred Marlitz
  • Zweiter gefangener Offizier - Richard E. Motzki
  • Alte Frau – Katharina Tuerschmann
  • Häupling des Nachttrupps – Jo-Hans Teska
  • Offizier der Interventionstruppen – Bruno Müller
  • Priester – Walter René
  • Sprecher – Wolfgang Budde, Wilfired Kretschmer
  • Matrosen – Werner Hohlfeld, Manfred Otto, Hans Sievers, Heinrich Braunroth, Kurt Ehlig, Rudolf Glauch, Eberhard Haase, Anton Kestler, Rudolf Krause, Ferdinand Manteuffel, Joachim Opitz, Herbert Rapp, Johannes Rehde, Fritz Schwerdtner
  • Matrosenfrauen – Mitglieder des Schauspielensembles und des Damenchores

Städtische Bühnen Görlitz – Intendant Goerg Leopold – Spielzeit 1954/55

Autor: 
Theater Görlitz
Veröffentlichungsdatum: 
1954