Neues Lausitzisches Magazin - 39 / 1862

Neues Lausitzisches Magazin - Görlitz - 39 / 1862

Im Auftrage der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften

Herausgegeben von Gottlob Traugott Leberecht Hirche (Ehrenmitglied und Sekretär der Gesellschaft)             

39. Band / 1862

Görlitz

Im Selbstverlage der Gesellschaft und in Kommission der Buchhandlung von Gustav Köhler

Inhalt:

  • Die wissenschaftlichen Abendversammlungen
    • Über die Kirchengesänge der böhmischen und mährischen Brüder; Archidiakonus Haupt, (S.2)
    • Der wiedererschienene Waldemar; Prof. Dr. Corssen, Schulpforta, (S.9)
    • Mittheilungen aus einem ungedruckten Aktenstücke von 1604, die Beziehungen Deutschlands zu Rom betreffend; Dr. Paur ,(S.24)
    • Wander´s großes Sprichwörter-Lexikon; Dr. Paur, (S.25)
    • Die Aesthetik der Tonkunst gegenüber der philosophischen Anschauung; Dr. med. Schnieber, (S.30)
    • Die Dramen des Andreas Gryphius; Dr. Paur, (S.34)
    • Athen zur Zeit des zweiten Jahrhunderts der christlichen Zeitrechnung; Professor Dr. Struve, (S.42)
    • Zur Geschichte der Feier des Gregoriusfestes in der Oberlausitz; Dr. Hermann Knothe, (S.45)
    • Görlitz zu Anfange der reformatorischen Bewegung im 16. Jahrhunderte; G.T.L. Hirche, (S.98)
  • Abhandlungen
    • Grunduüge der deutschen Mundart, welche inmitten der sorbischen Bevölkerung und Sprache in der Niederlausitz und in den Theilen der Oberlausitz gesprochen wird; Bronisch, Pastor in Pritzen, (S.108)
    • Die Jesuiten in Königgrätz; Dr. Joh. Nep. Eifelt, k.k. Kreisphysikus in Königgrätz, (S.196)
    • Markgraf Gero und die Lausitz; Prof. Dr. O. von Heinemann in Bernburg, (S.211)
    • Der Verein für wissenschaftliche Unterhaltung in Zittau in den Jahren 1857-1861; Professor Kämmel in Zittau, (S.217)
    • Berlin und die pluralen Berline; Pastor Bronisch in Pritzen, (S.222)
    • Die Leopoldinische Unniversität – eine literarische Kritik; Dr. Wilh. Böhmer, (S.224)
    • Königsbrück in seinem Verhältnisse zu Dresdens Elbbrücke; Albert Schiffner, (S.230)
    • Über die Quellen zur Lebensgeschichte Dantes; Dr. Theodor Paur, (S.238)
    • Die Feier des 600jähr. Geburtstages des Dante – Fragmente eines Vortrages; Prof. F.W. Kaumann in Görlitz, (S.295)
    • Ueber Longfellow´s Goldene Legende; Vietor, Rektor der höheren Töchterschule in Görlitz, (S.298)
    • Üeber die altgriechischen Trinkgelage; Franz Kindscher, Gymnasial-Oberlehrer in Zerbst, (S.320)
    • Ueber ein lateinisches Epos vom Schachspiel; Sekretär Hirche, (S.329)
    • Das Schulwesen der sächsischen Länder in den letzten Zeiten des Mittelalters; Heinrich Julius Kämmel, Direktor und Professor in Zittau, (S.337)
    • Das Duell – eine wissenschaftliche Kritik; Dr. Wilhelm Böhmer, Konsistorialrat und Professor der Theologie in Breslau, (S. 352)
    • Vortrag in der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften bei der Lessing-Feier am 22. Januar 1862; Vietor, Rektor der höheren Töchterschule in Görlitz, (S.356)
    • Ein alter Atlas in der Ratsbibliothek zu Löbau; Bodo Kretschmer, Direktor der Bürgerschule in Löbau, (S.366)
    • Noch ein Beitrag zur Geschichte der Stadt Löbau; Justizrat Neumann in Lübben, (S.373)

 

  • Miscellen (ab S.376)
    • Schreiben des Bürgermeisters Paul Liebe in Budissin an Friedrich Cremitz in Breslau; Archivar Dr. Wattenbach in Breslau
    • Zwei Schreiben M. Samuel Jauch betreffend, Archivar Dr. Wattenbach in Breslau
    • Schreiben des Rathes der Stadt Kamenz an den herzog Georg von Liegnitz und Brieg; Archivar Dr. Wattenbach in Breslau
    • Neun Briefe des Caspar Dornavius, ehemaligen Rektors des Gymnasium in Görlitz; Sekretär Hirche
    • Die wendischen Zeitschriften; M. Hornig, Domvikar in Bautzen
    • Entstehung und bisherige Thätigkeit der Macica Serbska; M. Hornig, Domvikar in Bautzen
    • Geschichte des Schleinitzer Ländchens; Prof. Dr. Hermann Knothe in Dresden
    • Geschichte des Seminars zu Zittau; G. Korschelt
  • Nekrologie (ab S.427)
    • Wilhelm Heinrich Sohr, Königlicher Ober-Regierungsrat a.D., Ritter in Breslau (22.11.1785 – 11.10.1861)
    • Joseph Theodor Hertel, Oberlehrer am Gymnasium in Görlitz (8.7.1808 – 22.2.1861)
    • Karl Gottlieb Anton, Doktor der Theologie und Philosophie, königlicher Professor, … (31.1.1778 – 11.9.1861)
    • Johann August Rösler, Doktor der Philosophie, emeritierter Gymnasial-Oberlehrer (27.8.1778 – 28.2.1862)
    • Johann Friedrich Schulze, Pastor Primarius in Bautzen (31.12.1782 – 12.7.1860)
    • Dr. Maximilian Friedrich Wilhelm Grävell, Geheimer Justizrath, Reichsminister a.D. (28.8.1781 - 28.9.1860)
    • Dr. Karl Heinrich Adelbert Lipsius, Rektor der Thomasschule und Privatdozent an der Universität in Leipzig (19.1.1805 – 2.7.1861)
    • Leopold Schefer (30.7.1784 – 13.2.1862)
  • Nachrichten aus der Gesellschaft (ab S.498)
Autor: 
Herausgegeben von Gottlob Traugott Leberecht Hirche (Ehrenmitglied und Sekretär der Gesellschaft)
Veröffentlichungsdatum: 
1862