Neues Lausitzisches Magazin 135 (Neue Folge 16)

Neues Lausitzisches Magazin 135 (Neue Folge 16)

Herausgegeben vom Präsidium der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften e.V.
unter Schriftleitung von Lars-Arne Dannenberg, Arnold Klaffenböck, Uta Marquardt, Mario Müller und Kai Wenzel
2013
Selbstverlag der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften

Inhalt:

  • Aufsätze
    • Das Matthias-Corvinus-Denkmal in Bautzen – Ehrung oder Machtanspruch; Manfred Thiemann
    • Der Oberlausitzer Sechsstädtebund – eine spezifische Institution an der Grenze von Städtebund und Landfriedenswahrung. Ein Vergleich mit den Verhältnissen im mitteleuropäischen Raum mit besonderer Berücksichtigung der Länder der böhmischen Krone; Zdenék Beran
    • Zwischen Statuswahrung und Marginalisierung – die Oberlausitzer Sechsstädte von der Krise des Böhmischen Ständeaufstandes bis zum Ende des Dreißigjährigen Krieges; Martin Brützke
    • Ehrenfried Walther von Tschirnhaus und der frühneuzeitliche Glasguss in Sachsen; Werner Loibl
    • Das Zittauer Fünfhundertjahresgedenken 1755 – ein frühes Beispiel der städtischen Jubiläumskultur; Lucia Henke
    • Adolf Traugott von Gersdorf und die topographische Erfassung der Oberlausitz – Aufnahme und Wiedergabe des Geländes um 1800; Constanze Herrmann
    • Von der Arbeitsmigration zur dauerhaften Niederlassung – Ein Beitrag zur Einwanderung in die sächsischer Oberlausitz im 19. Jahrhundert; Lutz Vogel
  • Miscellen
    • Die handschriftlichen Eintragungen von Reformatoren in einer Lutherbibel in der Christian-Weise-Bibliothek Zittau; Tino Fröde
  • Rezensionen
  • Nachrichten aus der Gesellschaft
    • Nachruf für Dr. Andreas Kumpf
Autor: 
Manfred Thiemann
Zdenék Beran
Martin Brützke
Werner Loibl
Lucia Henke
Constanze Herrmann
Lutz Vogel
Tino Fröde
Veröffentlichungsdatum: 
2013