Görlitzer Magazin - Geschichte und Gegenwart der Stadt Görlitz und ihrer Umgebung 02/1988

Görlitzer Magazin 02 1988

Görlitzer Magazin 1988

Beiträge zur Geschichte, Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Görlitz und ihrer Umgebung

Herausgegeben durch den Rat der Stadt Görlitz, Abteilung Kultur, 1988

Inhalt

  • Die Verfolgung jüdischer Menschen in Görlitz von der Errichtung der faschistischen Diktatur bis zur Deportation (1933-1945) – Roland Otto
  • Das Görlitzer Warenhaus – Vorbilder und Bedeutung eines Architekturdenkmals – Andreas Bednarek
  • Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter legten den Grundstein – Ein Beitrag zur ältesten Geschichte des Kraftwerkes Hagenwerder anläßlich des 30. Jahrestages der Inbetriebnahme des Werkes I – Hans Steifa
  • Über die Rolle der Görlitzer Deutschnationalen Volkspartei 1925 und 1932 – Frank Thiel
  • Der Görlitzer Nervenarzt Karl Ludwig Kahlbaum – ein weltberühmter Pionier der deutschen Psychiatrie und Rehabilitation – Frank Thieme
  • Die Entwicklung des Bahnhofs Görlitz seit der Jahrhundertwende – Wilfried Rettig
  • Der Totenstein bei Königshain, Kreis Görlitz – ein kulturhistorisch bedeutungsvolles Denkmal – Heiner Mitschke
  • Voruntersuchung zur Hausentwicklung und dekorativen Baufassung am Schönhof in Görlitz – Methodik und Befunde – Frank-Ernest Nitzsche
  • Das Görlitzer Bildnis des Kaiser Sigismund – Ernst-Heinz Lemper
  • 50 Jahre Christuskirche Rauschwalde – Andreas Bednarek
Autor: 
Roland Otto
Andreas Bednarek
Hans Steifa
Frank Thiel
Frank Thieme
Wilfried Rettig
Heiner Mitschke
Frank-Ernest Nitzsche
Ernst-Heinz Lemper
Veröffentlichungsdatum: 
1988