Görlitzer Altstadtzeitung Nachrichten aus den Sanierungsgebieten der Stadt Nr. 7 / 7/98

Inhalte:

  • Stadtsanierung in Görlitz – erfolgreiche „Normalität“; Dr. Klaus Riedel, Referent im Sächsischen Staatsministerium des Innern
  • Rundgang durch Görlitzer Sanierungsgebiete – 17. Juni Schautag in der Weberstraße 6
  • Grabungen in der Altstadt – Was passierte eigentlich zwischen Waidhaus und Peterskirche?
  • Erbaut 1856 – Rekonstruiert 1996: Hohe Straße 3 (Sanierungsgebiet Innenstadt Nord); Rosemarie Scheuermann
  • Die Altstadtbrücke, der EUROPAN IV-Wettbewerb und der Bebauungsplan Nr. 40 „Uferstraße“; Frank Heppert, Stadtplanungsamt
  • Aus der Geschichte der Görlitzer Schulbauten in den Sanierungsgebieten; Andreas Bednareck, Dipl.-Ing. (FH) für Hochbau, Dipl.-Kunstwissenschaftler
  • Gründerzeitviertel – Bautzener Straße 41 – Sanierung und Sozialplanung Hand in Hand; Margitta David, Sozialplanerin im Bauverwaltungsamt
  • Altstadtbrücke – Ein Plan schmort seit über sechs Jahren, Görlitz und Zgorzelec brauchen und wollen den neuen Grenzübergang; SZ, 12.1.1998
  • Liebe auf den zweiten Blick – Bautzener Straße 37; Dipl.-Oec. Frank Garbe, Bremen
Autor: 
Bauverwaltung Görlitz / STEG
Veröffentlichungsdatum: 
7/1998