Görlitzer Altstadtzeitung Nachrichten aus den Sanierungsgebieten der Stadt Nr. 11 / 6/2002

Inhalte:

  • Stadtsanierung – eine besondere Herausforderung für Görlitz; Stefan Holthaus, Bürgermeister für Ordnung, Sicherheit und Bau
  • Bundeswettbewerb „Leben in historischen Innenstädten und Ortskernen – Zukunft für urbane Zentren und Räume“; Das Ergebnis: Goldmedaille für Görlitz; G.A.Z.
  • Altstadt – Neißebrücke; G.A.Z.
  • Görlitz hat Mut Wettbewerb Görlitzer Obermarkt; Stefan Holthaus
  • Warum zahlende Mieter nicht unbedingt einen Hauseigentümer reich werden lassen; Margitta David und Uwe Schwarz, Bauverwaltungsamt
  • Sanierung – Teil des Stadtumbaus; Lutz Penske, Leiter Stadtplanungsamt
  • Neues Wohnen in historischer Umgebung – Stadthäuser in der Nikolaivorstadt; Hagen Aye
  • Projektbüro „Stadt 2030“; Stadtverwaltung Görlitz
  • Sanierung Kleine Wallstraße 7 und Steinweg 7; Carmen Petzol, Annett Börner
  • Objekt Klosterplatz 3 jetzt wieder neu – Wohnungen für Singles und Kleinstfamilien; Niederschlesischer Kurier vom 13.10.2001
  • Wieder Geldsegen: Görlitz diesmal im Euro-Rausch – Stadt erhält zum achten Mal anonyme Geldspende – Kuratorium entscheidet im März; Gabi Thieme, Freie Presse von 22.2.2002
  • Görlitz soll Zentrum für Altstadtexperten werden – Gottfried Kiesow beeindruckt Kuma-Studenten im UNESCO-Haus; Antje Bernig, SZ vom 17.1.2002
  • Görlitz – Die Grenzstadt kann ihre Probleme nur mit dem polnischen Nachbarort Zgorzelec lösen – „Eine Stadt der Fassaden“; Uwe Seltmann, „Die Kirche“ vom 6.1.2002
  • 500 Jahre Heiliges Grab in Görlitz; Norbert Ernst
Autor: 
Bauverwaltung Görlitz / STEG
Veröffentlichungsdatum: 
Juni 2002