Görlitz unter dem Hakenkreuz, Schriftenreihe, Neue Folge, Heft 18

Görlitz unter dem Hakenkreuz, Schriftenreihe, Neue Folge, Heft 18

Herausgeber: Städtische Kunstsammlungen Görlitz,

1. Auflage 1982

Inhalt:

  • Belastendes und belehrendes Erbe (Abbildungen: Postplatz um 1935, Berliner Straße im August 1932, Propagandawagen vor dem Straßenbahndepot an der Zittauer Straße im August 1938, Häftlinge des Konzentrationslagers Leschwitz 1933, Johannes Wüsten, Richard Rösner, Arthur Ullrich, Paul Gatter, Otto Buchwitz, „Braunes Haus“ Schützenstraße 6, Wilhelm Duhmer, SA-Vorbeimarsch am Wilhelmsplatz (22.8.1937), faschistische „Treuekundgebung“ in einer Halle der Verbrauchergenossenschaft (früher Konsum) am 21.3.1934, Besetzung des gewerkschaftlichen Volkshauses Mittelstraße 4 durch die Nazis am 13.3.1933, Besetzung der Eingänge Berliner Straße 60 und 61 mit dem Einheitspreisgeschäft und der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Mühsam / Dr. Kunz, Synagoge, das in der Reichsprogromnacht zerstörte Geschäft von Sigmund Fischer Bismarckstraße 29)
  • Im Gleichschritt in den Weltkrieg (Abbildungen: Massenkundgebung in der Stadthalle im April 1938, Schwarze Gasse, Kundgebung am 1.5.1938 auf dem Friedrichsplatz, Hitlers Sonderzug auf dem Bahnhof Görlitz am 2.12.1938 und 6.10.1938, Luftschutz-Kundgebung im UFA-Palast am 26.1.1936, Flugplatz, Oberst Hermann Boetcher (IF 30 Görlitz/Lauban), Kleist-Kaserne, Denkmal der Weltkriegsgefallenen der ehemaligen Garnison – eingeweiht neben dem Ständehaus am 19.6.1938, Obermarkt)
  • Das andere Görlitz im antifaschistischen Widerstand (Abbildungen: Obermarkt im Herbst 1939, Postplatz 1933, Hans-Georg Otto, Lisbeth Rösner, Wilhelm Senftleben, Ernst Wüsten, Kahle 7 (Atelier von Johannes Wüsten, Johannes Wüsten, Richard Ressel, Obermarkt 15, Dorothea Wüsten-Köppen, Dr. Hans Nathan, Karl Würzburg, Hans Böttger)
  • Trügerischer Vorkriegsfrieden (Abbildungen: Berliner Straße im Februar 1939, Portikus im Stadtpark 1938, Berliner Straße zum 50. Jubiläum des Kaufhauses Otto Strassburg im Herbst 1937 mit Hakenkreuzfahnen geschmückt, Umgestaltung des Bahnhofsplatzes 1937, Neubau des Speicherturmes der Dreiradenmühle 1938, Bauten der „Görlitzer Siedlungsgesellschaft“ an der Büchtemannstraße 1936/37, Abriß der Garküche zwischen Börse und Waage am Untermarkt im Oktober 1938, Abbau des Denkmales Wilhelm II. am Obermarkt und Versetzung zum Wilhelmsplatz am 11.5.1939, Vierachsiger Speisewagen der WUMAG für die MITROPA 1934, Konrad Geerling, erster Görlitzer Tierpark am Gasthof „Stadt Breslau“, Wochenmarkt Elisabethstraße, Urania-Säule der Naturforschenden Gesellschaft gegenüber der Theater-Passage auf dem Postplatz)
  • Kulturleben zwischen Gleichschaltung und Bewahrung (Abbildungen: Verabschiedung von Prof. Dr. Richard Jecht als Ratsarchivar am 31.3.1939, Willy Schmidt, Arno Henschel, Otto-Engelhardt-Kyffhäuser, Eberhard Wenzel, Martha Bartling, 22. Schlesisches Musikfest in der Stadthalle im Mai 1937, Stadttheater 1938, Modernisierung des Zuschauerraumes des Theaters 1939, Walter Schartner,  SA-Chor in einer Massenveranstaltung in der Stadthalle 15.2.1939, Modenschau im Hotel „Stadt Dresden“ am 30.11.1938, Heimatfest Ende Juni 1933 auf der Zittauer Straße und am Untermarkt, Einrichtung der Scala (Struvestraße) 1936)
  • Verratene Jugend (Abbildungen: Zeichenunterricht vor dem Portal Peterstraße 10, Apell mit SA-Kapelle vor dem Roon-Denkmal am Wilhelmsplatz am 24. Juni 1933, Otto Gebühr)
  • Zwischen Siegesfanfaren und Massengräbern (Abbildungen: Kriegsmeldungen am Demianiplatz im September 1939, Empfang des aus Frankreich zurückgekehrten IR 30 in Görlitz am 8.10.1940, erste polnische Krieggefangene treffen am 7.9.1939 in Görlitz ein, Rüstungskundgebung am 26.3.1942 in der Görlitzer Stadthalle, Einschmelzung der meisten Denkmäler und Kirchenglocken im Sommer 1942 (Prinz Friedrich Karl, Lüders, Roon, Moser, Luther, Kaiser Wilhelm II., Muschelminna), Löschwasserteich am Demianiplatz südlich des Kaisertrutzes, Panzersperren im Stadtgebiet, Berliner Straße)
Autor: 
Herausgeber: Städtische Kunstsammlungen Görlitz
Veröffentlichungsdatum: 
1982