Untermarkt 13

Auch am Gebäude Untermarkt 13 in Görlitz, bereicherte man die Fassade ca. 1720 um barocke Elemente, ohne die Fenstergewände der Renaissance zu beseitigen.

Die figürliche Umrahmung der großen Kartusche des 1. Obergeschosses stellt Merkur und Fortuna dar. Unter dem geschwungenen Balkon ist das Wappen des damaligen Besitzers, des Seidenkrämers P. Christian Hilliger, zu sehen.

Im Inneren des Hauses (2. Obergeschoss) befindet sich seit dem Umbau 1720 ein Saal mit reich verzierten barocken Stuckdecken, der über das im Haus eingerichtete Restaurant „Nachbar“ auch gebucht werden kann. Ein besonderes Erlebnis ist auch der kleine Weinkeller mit seinen historischen Gewölben.

 

weiterführende Texte: