Steinstraße 6

Geschichte und Topographie der Stadt Görlitz; Richard Jecht, Görlitz 1927-1934:

Steingasse 6 (29) oder nördliches Eckhaus der Nonnengasse (Nr. 13) war ein alter umfangreicher Brauhof, ist 1854 neu erbaut, wobei die Fluchtlinie in der Nonnengasse verändert und zwei Strebepfeiler ebendort beseitigt wurden. Besitzer: 1675, 1700 Johann Georg Förster, Schöppe und Stadt richter (gest. 1703), 1718 Anna Theodora Karcher. Anna Theodora war die Tochter Joh. Georg Försters und heiratete zuerst den Michael Steinbach (gest. 1705), dann 1715 den berühmten Dresdner Baumeister Johann Friedrich Karcher, sie starb schon 1717, 46 Jahre alt ). Bis 1725 der kurpfälzische Hauptmann Joh. Christian Förster (gest. 1728). 1725 und 1750 der Magister Gottlob Ambrosius Wolf (gest. 1759), 1775 Eleonore Christiane Wolf, geb. Förster (gest. 1791), Frau des Advokaten Carl Gottlob Ambrosius Wolf.