Obermarkt 7

Geschichte und Topographie der Stadt Görlitz; Richard Jecht, Görlitz 1927-1934:

Obermarkt 7 (94), Eckhaus, auch Steingasse 15. Ursprünglich gehörte zum Eckhaus auch Steingasse 14. Das Eckhaus wurde 1838 neu mit drei Stockwerken über dem Erdgeschoß aufgebaut. Früher (1796) hatte dasselbe einen barocken Charakter und hatte ein Erd- und Obergeschoß (s. die Abbildung im Kartenschrank des Ratsarchivs II, 207) mit ausgedehntem Dachbau. Das Haus, das viel ausgebaut wurde, befindet sich seit 1873 im Besitz der Firma Meirowsky, deren Inhaber schon früher ihr Geschäft dort aber mietweise hatten. Frühere Besitzer: 1603, 1653 Bartholom. Hagendorn, 1658, 1675 der Heideverwalter Theophilus Igel, 1700, 1725 der Goldschmied Gottlieb Igel (gest. 1726), 1750 der Kaufmann Johann Emanuel Frölich (gest. 1774), seit 1812 der Sattlermeister Johann Samuel Böhme; aus den Händen seiner Familie erwarb es Isaak Meirowsky.