Obermarkt 26

Geschichte und Topographie der Stadt Görlitz; Richard Jecht, Görlitz 1927-1934:

Obermarkt 26 (128), seit 1897 infolge der Breithorschen Stiftung in den Händen der Stadt, gehörte mindestens von 1675 bis 1775 der wohlbekannten Familie Bellmann, 1813 dem reichen Bäcker Böricke, der nicht weniger als 2000 Taler zur Blücherschen Kontribution gab und das Rittergut Nieder Girbigsdorf besaß.