Große Wallstraße 35

Geschichte und Topographie der Stadt Görlitz; Richard Jecht, Görlitz 1927-1934:

Große Wallgasse 35 und benachbarter Grundbesitz gehört 1933 dem Fabrikbesitzer Alfred Müller in Firma Müller & Schöner, Alfred Müller und Salin & Co., und zwar Nr. 35 (657 a) seit 1840, Nr. 36 (657 b) seit 1862, Nr. 38 (659) seit 1869, Nr. 37 (658) seit 1870, Nr. 39 (660) seit 1906, Nr. 34 (656) seit 1908, dazu Hirschwinkel Nr. 2 seit 1917 und sonst noch angrenzendes Gelände. Das Ganze ist ein geschlossener Besitz in der Großen Wallgasse und am Hirschwinkel.