Bei der Peterskirche 5

Geschichte und Topographie der Stadt Görlitz; Richard Jecht, Görlitz 1927-1934:

Bei der Peterskirche 5 (308), Eckhaus am Kirchgässel, war bis 1716 Privathaus; damals kaufte es der Rat zu einer Predigerwohnung. Seitdem hat es bis gegen 1880 als solche gedient, später wohnten bis in die jüngste Zeit niedere Kirchenbeamte dort. Die Geistlichen Johann Georg Neumann (gest. 1734), Johann Daniel Geißler (gest. 1772), Johann Gottfried Schulze (gest. 1791), Johann Christian Janke (gest. 1834), Johann Gotthelf Neumann, der hochverdiente Sekretär der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (gest. 1831), Superintendent Schuricht (noch 1877) und andere sind Bewohner gewesen.