Samuel August Sohr (1751-1838)

Der Jurist Samuel August Sohr leitete die städtischen Angelegenheiten in entscheidenden Jahrzehnten. Er wurde 1780 Senator, wirkte von 1789 bis 1801 als Stadtrichter und von 1801 bis 1833 als Bürgermeister. Mit vielseitiger Sachkenntnis und diplomatischem Geschick vollzog er den Übergang von der sächsischen zur preußischen Verwaltung. (SKG nf 19)

weiterführende Texte: