Robert Oettel (1798-1884)

Kaufmann  Robert Oettel genoss hohe Achtung für seinen rastlosen Einsatz in der Kommunalpolitik; er war 44 Jahre lang Stadtverordneter. International bekannt wurde er als Begründer der deutschen Rassegeflügelzucht. Am 18.10.1852 schuf er in Görlitz den "Hühnerologischen Verein", den ersten deutschen Hühnerzuchtverein, dem 1858 bereits 1245 Mitglieder in ganz Deutschland angehörten. Am Fischmarkt entstand die erste deutsche Geflügel-Brutanstalt. Oettel veröffentlichte 1863 das Buch "Praktische Hühnerzucht", gründete zahlreiche neue Zuchtvereine in Deutschland und wurde Mitglied von Hühnerzuchtgesellschaften in Moskau und Paris. (SKG nf 19)

weiterführende Texte: