Prof. Ferdinand Wilhelm Kaumann (1798-1868)

Professor Ferdinand Wilhelm Kaumann, Handwerkersohn, wurde 1836 nach Görlitz berufen, umm alle städtischen Schulen (außer dem Gymnasium) zu leiten und neue zu schaffen. Er war Organisator und geistiger Vorkämpfer des bürgerlichen Schulfortschritts in Görlitz. Als hervorragender Geschichtslehrer, Verfasser von Schulschriften und führendes Mitglied der Oberlausitzischen Gesellschaft gehörte er neben Demiani zu den bedeutendsten Gestalten des Vormärz in der Stadt. Verdient machte er sich um die höheren Bürgerschulen, um die Mädchenbildung, die staatsbürgerliche Erziehung und das Schulturnen. (SKG nf 19)

weiterführende Texte: