Hugo Sattig (1807-1884)

Justizrat Hugo Sattig verkörperte die zunehmende Verpflechtung von Politik und Wirtschaft. Seit 1831 Syndikus der Landstände, war er lange Stadtverordneter, zeitweilig Landtagsabgeordneter der Nationalliberalen. Nach Jochmanns Tod wurde er Oberbürgermeister (1858-1866), dann übernahm er die Leitung der neuen Kommunalständischen Bank (1866-1881). (SKG nf 19)

weiterführende Texte: